Home Projekte Ökologisch bauen Eco-Plus Haus Bauen mit Feng Shui Über uns Kontakt Presse

Naturheilpraxis mit Mandaladach

 

Nutzung: Praxisgebäude

Bauzeit: Mai 2014 - März 2016

Planung: Shakti Haus

Dipl. Ing. S. Körner & Dipl. Ing. T. Schäberle

Holzständerkonstruktion mit Strohballendämmung

Energiestandard: KfW Effizienzhaus 55, Kaminofen

Praxisfläche: 75m²

Regenwassernutzung, Gründach

Ort: Rhein-Sieg Kreis

Fotos: Shaktihaus & Axel Hartmann www.ah-fotografie.de

Ganzheitliches Bauen für ganzheitliches Arbeiten

 

Dieses Praxisgebäude mit seinem beeindruckenden Mandala-Dach ist einzigartig.

Die Form des Gebäudes wurde einer Kiva - einem Zeremonialraum der indianischen Ureinwohner im Süden der USA nachempfunden. Das Mandala-Dach überspannt den runden Raum mit seinen übereinanderliegenden Sparren, die sich selbst tragen. In der Mitte ist Raum für die Lichtkuppel, die den Blick nach oben in die Weite des Himmels lenkt und Licht in das Zentrum des Raumes lässt.

Ein kleiner Eingangsbereich mit Küchenzeile und Aufenthaltsraum und einem behindertengerechten WC und ein Technikraum vervollständigen das das Praxisgebäude.

Auch hier wurde sehr viel Wert auf eine konsequente nachhaltige und natürliche Bauweise gelegt:

Die Aussenwände sind ausgefacht mit Strohballen, die außen und innen direkt mit Kalk bzw. mit Lehm verputzt werden. Der Seminarraum wird mit Eichendielenparkett ausgestattet, im Eingangs- und Küchenbereich befinden sich hochwertige Zementfliesen.

Nachhaltige Baumaterialien:

 

Auch für den Innenausbau werden in erster Linie ökologische Materialien eingesetzt: Lehm- und Kalkputz für die Innen- und Außenwände, Isofloc-Einblasdämmung für die Innenwände und die Dachdämmung, ein Gründach als Dachbelag.

 

Energiestandard:

Das Gebäude entspricht den Vorgaben des KfW-Effizienhauses 55, der maximale Jahresprimärenergiebedarf liegt bei nur 46,7 W/m²a.